Menstruationsbeschwerden behandeln

Für einen selbstbestimmten Umgang mit der Menstruation und dem eigenen Zyklus ist es wichtig, dass wir wissen und verstehen, was in unserem Körper vor sich geht: Was bedeutet eigentlich menstruieren? Wieso bluten wir monatlich? Woher kommen Zyklusbeschwerden? Und was können wir gegen Menstruationsbeschwerden tun?

Fragen über Fragen! Wir geben euch die Antworten und führen durch die Phasen des weiblichen Zyklus. Ganz nach dem Motto #LebedeinenZyklus erhaltet ihr Tipps für Behandlungsmöglichkeiten bei Menstruationsbeschwerden und erfahrt, wie ihr euren Zyklus sogar gezielt für euch nutzen könnt, um im Einklang mit dem Zyklus durch den Alltag zu gehen.

Medical Advisor Brita Lohrenz

Medical Advisor

Brita Lohrenz

Diplom-Biochemikerin
DR. KADE
Medical Affairs

Menstruationsbeschwerden behandeln

Den Zyklus verstehen und schätzen lernen

Während jeder einzelnen Zyklusphase leistet unser Körper Großartiges – der Menstruationszyklus ist ein wahres Wunderwerk des weiblichen Körpers. Die benötigten Stoffwechselprozesse und die Ausschüttung wichtiger Hormone finden in einem gekonnten Zusammenspiel statt.

In jeder Zyklusphase ändert sich also unser geistiger und körperlicher Zustand – das heißt, jede einzelne Phase bestimmt, wie wir uns fühlen, was uns bewegt, wie stark unsere Motivation oder Kreativität ist, und ob wir uns aktiv ins Leben stürzen wollen oder lieber Ruhe bevorzugen. Je besser wir unseren Zyklus und die einzelnen Phasen verstehen, umso mehr können wir diesen sogar aktiv für uns nutzen. Ganz nach dem Motto #LebeDeinenZyklus!

Tipp: Es lohnt sich, sich mit eurem Zyklus zu beschäftigen. Hört während jeder einzelnen Zyklusphase in euren Körper hinein und nehmt die Feinheiten und Emotionen wahr. Das kann helfen, eure Bedürfnisse (besser) kennenzulernen und zu fühlen, was euch jetzt guttut.

KadeZyklus bei starken BlutungenDer natürliche Geheimtipp bei starken Blutungen

KadeZyklus bei starken Blutungen

Der pflanzliche Wirkstoff Hirtentäschelkraut hilft bei starken Blutungen*.

* Bei Frauen mit regelmäßigen Menstruationszyklen, nachdem ernsthafte Erkrankungen ärztlicherseits ausgeschlossen wurden.

mehr ...
  • Verringert starke Blutungen während der Menstruation*
  • Wirkt rein pflanzlich mit Hirtentäschelkraut
  • Einnahme erfolgt 3 – 5 Tage vor der Menstruation bis zum letzten Tag der Blutung – 3 Tabletten täglich
  • Glutenfrei

* Bei Frauen mit regelmäßigen Menstruationszyklen, nachdem ernsthafte Erkrankungen ärztlicherseits ausgeschlossen wurden.

Zyklusbeschwerden was hilft bei Regelschmerzen?

Krämpfe und starke Regelblutungen während der Periode können einen schnell außer Gefecht setzen. So schmerzhaft und unangenehm dieser Zustand ist – er erfüllt einen wichtigen Zweck. Für die Regeneration unserer Gebärmutter geht der Körper in eine Art Reset-Modus. Dafür bringt er enorme Kräfte auf, die Leistungssport gleichen! Logisch also, dass wir uns in dieser Phase geschwächter fühlen als sonst.

Gelingt es uns, unseren Blick auf das zu lenken, was unser Körper dort leistet – nämlich etwas Kraftvolles und Wunderbares – hilft uns das, die Menstruation als einen bedeutenden Teil des weiblichen Zyklus zu verstehen. Eure Haltung kann also eine zentrale Rolle spielen im Umgang mit eurer Periode. Trotzdem müsst ihr auftretende Menstruationsbeschwerden natürlich nicht nur hinnehmen. Hier erfahrt ihr mehr zu den Ursachen.

Wie lassen sich Periodenschmerzen lindern?

Wie der Zyklus selbst sind auch Beschwerden während der Periode von Frau zu Frau unterschiedlich in der Art und Ausprägung. Je nach individueller Wahrnehmung der Belastung und Einschränkung im Alltag stehen verschiedene Behandlungsoptionen zur Verfügung:

  • Schmerz- und entzündungshemmende Arzneimittel wie Ibuprofen sowie hormonelle Verhütungsmittel wie die Pille gehören zu den bekannten Behandlungsmöglichkeiten.
  • Jedoch gibt es auch pflanzliche Alternativen für die Linderung von Menstruationsbeschwerden. Schafgarbe und Hirtentäschel sind seit Jahrzehnten bewährte traditionelle Heilpflanzen im Bereich der Frauenheilkunde. Wegen der krampflösenden und schmerzlindernden Eigenschaften wird Schafgarbenkraut zur symptomatischen Behandlung leichter Krämpfe während der Menstruation angewendet.
  • Zusätzlich können Entspannungsübungen, sportliche Aktivitäten und Wärme die schmerzhaften Krämpfe mildern.

KadeZyklus bei KrämpfenDie pflanzliche Alternative bei leichten Krämpfen

KadeZyklus bei Krämpfen

Mit Schafgarbenkraut, welches in der traditionellen Medizin bewährt ist, lassen sich schmerzhafte Menstruationskrämpfe lindern.

mehr ...
  • Wirkt rein pflanzlich mit Schafgarbenkraut-Trockenextrakt
  • Akut anwendbar – immer dann, wenn die Krämpfe auftreten, ohne langfristige Einnahme
  • Einnahme: 2-3 Tabletten je nach Bedarf über den Tag verteilt
  • Laktosefrei und glutenfrei

Bei anhaltenden und starken Menstruationsbeschwerden solltet ihr einen ärztlichen Rat einholen. Es können auch organische Veränderungen wie Endometriose, Myome oder Entzündungen der Auslöser sein.

Tipps bei Menstruationsbeschwerden

  • Wenn ihr euch geschwächt fühlt, kommt zur Ruhe. Versucht für bestmögliche Entspannung zu sorgen, während euer Körper unter Spannung Höchstleistungen vollbringt. Es ist völlig in Ordnung, nicht so leistungsfähig wie sonst zu sein.
  • Tut euch etwas Gutes: eine Tasse Tee, eine Wärmflasche, ein Buch lesen, eine Massage oder etwas ganz anderes? Egal was es ist: Euer Körper weiß jetzt am besten, was er benötigt.
  • Nehmt eure Körpersignale wahr und hört auf euren Körper. Achtet in der Zeit der Periode auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr und versorgt euren Körper mit wichtigen Nährstoffen.
Regelschmerzen

Du leidest unter schmerzhaften Menstruationskrämpfen? Erfahre mehr über die Möglichkeiten der sanften pflanzlichen Behandlung.

mehr ...
Zyklusbeschwerden behandeln

Möchtest du Menstruationsbeschwerden auf natürliche Weise lindern? Hier findest du Tipps zur pflanzlichen Behandlung.

mehr ...
Der weibliche Zyklus

Das Wissen über deinen Menstruationszyklus kannst du nutzen, um deinen Alltag angenehmer zu gestalten und mehr Selbstfürsorge zu betreiben.

mehr ...